Monika Fischer

Heiner Schomburg

0421 ‐ 98 99 55 27

Im Trauerfall sind wir Tag und Nacht für Sie erreichbar.

Brunnenstraße 15/16
28203 Bremen

kontakt_at_trauerraum-bremen.de

Veranstaltungen

Letzte Hilfe – Am Ende wissen, wie es geht

Samstag, den 17. April 2020 von 14 bis 18 Uhr im trauerraum

Das Lebensende und Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht uns oft hilflos, denn uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist mit der Industrialisierung schleichend verloren gegangen. Um dieses Wissen zurückzugewinnen, bieten wir einen Kurzkurs zur „Letzten Hilfe“ an. Hier lernen interessierte Bürger*innen, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.

Wir vermitteln Basiswissen, Orientierung und einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern ist auch in Familie, Nachbarschaft und Freundeskreis möglich.
Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.
Weiter Infos auch unter www.letztehilfe.info

Kursleitung:
Elisabeth Muhle, Koordinatorin im ambulanten Hospizdienst, Trauerbegleiterin (BVT), Palliative-Care-Fachkaft
Monika Thiele, Trauerbegleiterin (BVT) , Palliative-Care-Fachkraft, Kulturwissenschaftlerin

Bitte vorher anmelden per E-Mail unter kontakt_at_monika-thiele.de oder telefonisch unter 0421/51 842 158

Eintritt: 10 Euro / Ort: trauerraum

Vorsorge treffen?!!!

Mittwoch, den 13. Mai 2020 um 18:00 Uhr im trauerraum

Wir alle schmieden Pläne, kümmern uns um alles Mögliche, haben Hobbys.
Für viele Dinge haben und nehmen wir uns Zeit.
Aber Vorsorge treffen für den (eigenen) Tod? Muss das sein?

„Nichts ist umsonst – selbst der Tod kostet das Leben.“ Und nicht nur das…

Was kommt finanziell auf meine Angehörigen zu, wenn mein Leben (plötzlich) endet? Wie kann ich sie absichern?
Weiß meine Familie, wie und wo ich bestattet werden möchte? Weiß ich es selber?
Erde oder Feuer? Grabstelle auf dem Friedhof, im Wald, beigesetzt auf hoher See – oder soll die Asche ausgestreut werden?
Lieblingspullover im Sarg und Rockmusik auf der Trauerfeier – oder weißes Hemd und Klassik?
Was ist möglich, was kostet was – und was passt?

Sich Gedanken um den (eigenen) Tod zu machen und vorzusorgen, Wünsche zu formulieren, ist sinnvoll. Es entlastet Freunde und Familie sehr – und auch sich selber.

Gerne helfen wir Ihnen dabei. Unverbindlich und kostenlos – selbstverständlich!

Leitung
Monika Fischer, trauerraum – individuelle Bestattungen

Eintritt: frei / Ort: trauerraum

Rechtliche Vorsorge – Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Co

Mittwoch, den 24. Juni 2020 um 18:30 Uhr im trauerraum

Jeder Mensch kann schicksalhaft in eine Lage geraten, in der er seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Um für diese Fälle eine gerichtliche Betreuung zu vermeiden, müssen rechtzeitig Vorsorgevollmachten erteilt werden. Auch bezüglich des Nachlasses sollte rechtzeitig Vorsorge durch ein Testament getroffen werden. Der Referent zeigt anhand anschaulicher Beispiele auf, welche Urkunden benötigt werden und worauf es bei der Formulierung rechtssicherer Vollmachten ankommt.

Leitung
Dr. Combé, Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Medizinrecht, Zertifizierter Testamentsvollstrecker (DVEV)

Eintritt: frei / Ort: trauerraum

Seebestattung - Wie geht das?

Mittwoch, den 15. Juli 2020 um 18:30 Uhr im trauerraum

In Planung

Eintritt: frei / Ort: trauerraum

Letzte Hilfe – Am Ende wissen, wie es geht

Samstag, den 07. November 2020 von 12 bis 16 Uhr im trauerraum

Das Lebensende und Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht uns oft hilflos, denn uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist mit der Industrialisierung schleichend verloren gegangen. Um dieses Wissen zurückzugewinnen, bieten wir einen Kurzkurs zur „Letzten Hilfe“ an. Hier lernen interessierte Bürger*innen, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.

Wir vermitteln Basiswissen, Orientierung und einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern ist auch in Familie, Nachbarschaft und Freundeskreis möglich.
Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.
Weiter Infos auch unter www.letztehilfe.info

Kursleitung
Elisabeth Muhle, Koordinatorin im ambulanten Hospizdienst, Trauerbegleiterin (BVT), Palliative-Care-Fachkaft
Monika Thiele, Trauerbegleiterin (BVT) , Palliative-Care-Fachkraft, Kulturwissenschaftlerin

Bitte vorher anmelden per E-Mail unter kontakt_at_monika-thiele.de oder telefonisch unter 0421/51 842 158

Eintritt: 10 Euro / Ort: trauerraum

Newsletteranmeldung

Wenn Sie regelmäßig 3–4 mal im Jahr über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten, tragen Sie hier Ihre E-Mail ein.

Sie können die Benachrichtigungen jederzeit abbestellen.

Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.